Zur Übersicht

Werkeigentümerhaftung und Betreiberverantwortung by Roman Egger

Aus dem Betrieb von Gebäuden und Anlagen können sich Nachteile oder Gefahren für Leben, Gesundheit, Freiheit, Eigentum oder sonstige Beeinträchtigungen von Personen oder der Umwelt ergeben.

Jedem Unternehmen, das im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit Gebäude betreibt, wird deshalb vom Gesetzgeber die Verantwortung dafür auferlegt, alle erforderlichen und zumutbaren Massnahmen zu ergreifen, um diese Nachteile oder Gefahren zu vermeiden oder zu verringern. Um die Gefahr von erhöhtem Risiko und Wissensdefiziten abzuwenden, insbesondere aber zum Schutz vor Sanktionen im Schadenfall, kann systematisch gehandelt werden.

Die gesetzlich geregelte Werkeigentümerhaftung und die darin integrierte Betreiberverantwortung umfasst sämtliche Handlungsfelder von Liegenschaften und Immobilienportfolios. Für den Fall, dass ein Schaden eintritt – egal ob an Mensch, Umwelt oder an der Liegenschaft – gilt es bereits vorbeugend mit der notwendigen Sorgfalt zu agieren. Sind die Vorschriften bekannt, handeln alle Verantwortlichen ordnungsgemäss und ist dies auch dokumentiert, so sind die Verantwortlichen zudem geschützt vor Sanktionen.